Gurktaler Alpen

Gurktaler Alpen Gurktaler Alpen

Die Gurktaler Alpen sind auch als Nockberge bekannt. Ihr höchster Gipfel ist der Eisenhut mit 2441 Metern. „Nokke" heißen die schönen Wald- und Wiesenhügel, die der ursprünglichen Landschaft ihr charakteristisches Aussehen verleihen. Neben ihren landschaftlichen Schönheiten bieten die Gurktaler Alpen viele Heilquellen. Diese finden in Heilbädern eine gesundheitsfördernde und entspannende Verwendung. Naturfreunde und Wintersportler kommen in den Gurktaler Alpen gleichsam voll auf ihre Kosten, denn die Nockberge sind mit der Nockalmstraße sehr gut erschlossen und bieten in ihrem Zentrum den „Nationalpark Nockberge". Zahlreiche Ferienhäuser und Hotels bieten zudem gepflegte bis exklusive Unterkunft.

Immer beliebter wurde in den letzten Jahren das Skigebiet in der Gerlitzen. Besonders schöne Abfahrten finden sich aber auch in über 2000 Metern Höhe auf dem Wöllaner Nock und dem Rosenock. Ebenso anziehend wartet das Skigebiet Bad Kleinkirchheim im Winter mit rund 2000 Sonnenstunden auf und zeigt sich stets mit herrlichem Schnee. Hier kann man auf Skiern, dem Snowboard oder dem Schlitten wundervolle Urlaubstage verbringen. Die modernen Seilbahnen bringen die Wintersportbegeisterten in die Höhe, damit die mehr als einhundert Kilometer Piste genutzt werden können.

Im Kontrast zur erfrischenden Kälte unter angenehmer Sonne bieten die Therme in Bad Kleinkirchheim wohlige Entspannung. Wie belebend, nach einer Zeit im Schnee hier die Muskeln zu lockern und die Seele baumeln zu lassen!

Im Skigebiet Falkert wiederum trifft man auf perfekt präparierte Pisten, fernab eines wilden, touristischen Trubels. Hier gibt es die Möglichkeit, im Langlauf die Landschaft zu genießen und carvend, wedelnd oder im Rennlauf die Qualität der Pisten zu prüfen. Natürlich nur, um anschließend von ihnen begeistert zu sein! In drei Skihütten warten Wirte darauf, ihre Gäste persönlich zu bedienen und den sportlichen Urlaub mit bester Verpflegung abzurunden.

Die Turracher Höhe in den Gurktaler Alpen präsentiert sich als ein Skigebiet mit höchster Schneesicherheit. Dieses Gebiet ist mit der „Turracher Runde 2.205" bestens zu erkunden. Hierbei wird im oder gegen den Uhrzeigersinn auf den Pisten und mit den Seilbahnen sowie den Liften einmal das ganze Gebiet umrundet.
Die Pisten selbst sind attraktiv und zeigen sich immer bestens präpariert. Sonnenliegestühle warten an den herrlichsten Plätzen des Gebietes kostenlos auf Gäste und der „Pisten-Butler" verwöhnt die Urlauber mit Getränken. Er bringt Leckereien für die Kinder und fährt seine Runden durch das Skigebiet, um sich mit Rat und Tat um die Gäste zu kümmern.

Foto: VinschgerEngl

Skigebiet Falkert

Mit dem Skigebit Falkert ist Kärnten um ein charmantes, kleines Gebiet bereichert, welches in seiner Beschaulichkeit bestens für...

Skigebiet Gerlitzen

Das Skigebiet Gerlitzen weiß mit großzügigen 51 Pistenkilometern zu begeistern. Für die Fortgeschrittenen Skifahrer stehen...

Skigebiet Turracher Höhe

In den Nockbergen mit ihrem interessanten Panorama liegt das schöne Skigebiet Turracher Höhe auf einer Seehöhe von 1.400 bis 2.205...

Folgen auf Facebook oder Google+