Nationalpark Neusiedler See

Nationalpark Neusiedler See Nationalpark Neusiedler See

Im Österreichischen Bundesland Burgenland liegt der 1993 gegründete Nationalpark Neusiedler See. Das Schutzgebiet ist insgesamt über 300 Quadratkilometer groß und beinhaltet eine vielfältige Flora. Viele Tierarten sind in ihr beheimatet und leben gut geschützt in der unberührten und ursprünglichen Natur. Viele verschieden Schmetterlingsarten sind hier eine Besonderheit, denn auch seltene Exemplare ihrer Gattung, wie der Osterluzeifalter und das Wieder Nachtpfauenauge leben hier. Vogelkundler erfreuen sich an Silberreihern, Säbelschnäblern, Seeregenpfeifern und Uferschnepfen. Diese Vögel brüten als einige der 300 verschiedenen Arten in den Uferregionen des Nationalparks Neusiedler See. Geführte Wanderungen leiten die Naturfreunde im Einklang mit der Natur durch das wunderschöne Naturgebiet des Nationalparks.

Für Urlauber anziehend ist in der Region des Nationalpark Neusiedler See im Biurgenland auch der kulturelle und historische Hintergrund. Archäologische Denkmäler sind ebenso Ausflugsziele, wie Museen. Die Region zeichnet sich durch eine lange und bewegte Siedlungsgeschichte aus. Die einzigartig schöne Landschaft lässt sich wandernd, radelnd oder spazierend erkunden. Allein für Radfahrer bieten sich 500 Kilometer Radwegnetz. Des Weiteren lässt sich das Umfeld auch auf dem Pferrücken erleben, denn 150 Kilometer Reitwege sind sicherlich sehr einladend, trabend oder auch gemütlich im Schritt das Gebiet kennen zu lernen.

Wer noch mehr erfrischend-nasses Erleben sucht, der kann das Erlebnis-Seebad Rust besuchen. Mit der ganzen Familie ist man hier gut aufgehoben.
Interessantes Kurzweil bieten die Operettenfestspiele auf der Seebühne in Mörbisch und die beeindruckende Darbietung der Opernfestspiele im Römersteinbruch. Viele Besucher werden aus verschiedenen Ländern zu den Internationalen Haydntagen angezogen. Sie finden sich auf Schloss Etserházy ein, wo der berühmte Kompnist einst wirkte.

Und was tut sich im Winter am Neusiedler See?

Natürlich bieten sich Aktivitäten wie wanderungen auch in der klaten Jahreszeit, denn die im Sommer so lebendige und spürbare gesunde Landschaft ist von herrlichem Schnee bedeckt ebenso eindrucksvoll.

Viele Hotels und Pensionen erwarten im Umald des Neusiedler Sees ihre Gäste, die von diesen aus zum Skifahren oder ausgedehnten Spaziergängen starten.

 

Foto: D. Wiedamann, für Österreich-Netz

Neusiedl am See

Der abwechslungsreiche Sommer am Neusiedler See besteht auf oft schon im Juni warmen Tagen und immer wieder gewittrigen Gegengüssen. Die...

Folgen auf Facebook oder Google+