Bernsteinstraße Österreich

Bernsteinstraße Österreich In längst vergangenen Tagen führte die Bernsteinstraße an schmucken kleinen Dörfern vorbei

Bernsteinstraße Österreich Handelsweg. Die Bernsteinstraße ist eine alte Nord-Süd-Handelsroute, die bereits in der Kupferzeit, etwa 6500 – 4000 v. Chr., von großer Bedeutung war. Die Bernsteinstraße reichte von der Adria bis hoch zur Ostsee. Der alte Handelsweg führte somit auch durch das Weinviertel in Richtung Donau. Als die Römer weite Gebiete in Europa eroberten, gewann die Bernsteinstraße immer mehr an Bedeutung für den Handel und entwickelte sich zu einem der Haupthandelswege für das Imperium Romanum. Nach dem Untergang des Römischen Reiches erkannte man im Mittelalter erneut die Bedeutung dieses alten Handelsweges und nutzte ihn.

Allein in Österreichs Weinviertel kann man auf den Spuren des Mittelalters an vielen Stätten entlang der Bernsteinstraße Österreich wandeln. Im archäologischen Park Carnuntum wurden Gebäude und Einrichtungen aus längst vergangenen Tagen wieder aufgebaut. In der Stadt der Kaiser, wie man Carnuntum auch nennt, kann man auf den Spuren der römischen Kaiser wandeln. Auf dem Landgut Cobenzl kann man den Bauernhof mit einen Tieren besuchen und auf dem Naturerlebnispfad wandern. Im Schloss Wilfersdorf in Liechtenstein erfährt man mehr über die Fürstenfamilie Liechtenstein und deren Entwicklung und kann ein Heimatmuseum besuchen. Im Museumsdorf Niedersulz erlebt man das Flair eines Bauerndorfes aus vergangenen Tagen. Man kann nachvollziehen, was alles notwendig war um in der Gemeinschaft ein gutes Auskommen zu haben. Im Museumszentrum Mistelbach bekommt man Einblicke in die kulturelle Welt. Zauber, Hexen und was sonst so dazu gehört. Im Nationalpark Donau Auen lernt man viel über die Natur in der Region im Weinviertel. Um Tiere und Pflanzen dreht es sich hier, wenn man aufregende Exkursionen unternimmt und sich auf den Weg moderner Wissenschaften begibt. Es gibt noch viele weitere Ort und Möglichkeiten, entlang der Bernsteinstraße im Weinviertel Österreichs auf Entdeckungstour zu gehen. Hier findet man eine Ferienwohnung Weinviertel

Ist man mit „Betty Bernstein“ , dem Maskottchen der Bernsteinstraße unterwegs, werden vor allem Kinder begeistert sein. Sie zeigt an, dass die jungen Besucher kindgerecht an die einzelnen Themen herangeführt werden. Bei einer Museumsrallye schlüpfen die Kinder in die Rolle eines Detektivs und suchen das Versteck des Nashorns Wolli. Neben weiteren Attraktionen für Kinder gibt es auch Schülerprogramme, die die Kinder neugierig machen dürften. Sicher ist das Römerfest in Carnuntum einer der aufregendsten Höhepunkte für die ganze Familie. Den Werbeflyer mit Terminen, Veranstaltungen und Aktuellem kann man kostenlos anfordern.

Weitere Infos gibt es hier:

Weinviertel Tourismus GmbH
z.Hd. Elilsabeth Schiller
Projektleitung Netzwerk Bernsteinstrasse
Kolpingstraße 7
2170 Poysdorf

Tel.: 0043 (2552) 3515
info@bernsteinstrasse.net
www.bernsteinstrasse.net
 

Foto: Ilya Kalachev

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Zusatzinformationen

Mostviertel
Mostviertel
Eine so wunderbare Landschaft wie die des Mostviertel ist auch unter einer glitzernden Schneedecke herrlich für Wanderungen und Spaziergänge. Wer eine Pferdeschlittenfahrt erleben möchte ist hier genau so gut aufgehoben, wie all jene Besucher, die das Skigebiet Annaberg besuchen möchten. Es wartet mit 20 Pistenkilometern in allen Schwierigkeitsgraden auf und liegt auf einer Höhe von 880 bis 1.400 Metern. Neun Liftanlangen stehen zur Verfügung und die Familienfreundlichkeit des Gebietes ist weithin bekannt. Hier kommen Skifahrer, Snowboarder und Langläufer gleicher Maßen auf ihre Kosten.
Waldviertel
Was bietet das winterliche Weinviertel seinen Gästen? Zum Beispiel herrlichen Familienurlaub auf dem Bauernhof oder Skiurlaub im Mostviertel Naturpark. Aber das war natürlich noch nicht alles: Besinnlich stimmende Adventsmärkte sind wunderschöne Ziele und repräsentieren die idyllische Beschaulichkeit des Waldviertels im Winter. Eine Fahrt mit dem nostalgischen Weihnachtszug und ein Gläschen Punsch am Kamin der Ferienwohnung- das sind nur zwei Möglichkeiten, seinen Urlaub abzurunden. Der romantische Fackelwanderzug durch den winterlich verschneiten Wald kann durch ein entspannendes, heißes Bad im Hotel perfekt gemacht werden.
Mistelbach im Gebiet Leiser Berge
Naturfreunde besuchen gerne die beiden Naturparks Leiser Berge- das Biotop Ebendorf und die Zayawiesen Mistelbach. Hier kann die geschützte Natur erlebt mit der ganzen Familie erlebt werden, was im Sommer und im Winter viel Freude bringt. Hierzu tragen auch der Bienenlehrpfad in Mistelbach, die Roßweide in Frättingsdorf und der Waldlehrpfand in Mistelbach bestens bei- diese Naturlehrpfade stehen den Besuchern zur Verfügung.

Folgen auf Facebook oder Google+