Hermagor am Pressegger See

Wenige Kilometer vom Pressegger See entfernt, befindet sich Kärntens traumhafte Naturarena Nassfeld Hermagor auf einer Seehöhe von 400 bis 2.00 Metern. In Hermagor finden Besucher jeder Altersklasse ihre individuellen Möglichkeiten, den Aufenthalt zu bereichern. Sei es bei aufregenden Bergtouren und Kletterpartien, bei klassischen und besonderen sportlichen Aktivitäten oder beim Rodeln, bei der Erkundung eines Felsenlabyrinths und vielem mehr.

Zum Wandern laden hier interessante Themenwanderwege und markierte Wege ein, welche durch die gesunde Natur führen und viele Aussichten und Einblicke vermitteln. Wer den Rucksack nicht schultern möchte oder es bereits getan hat, findet sicherlich ausgelassenes Vergnügen auf der Sommerrodelbahn, die auf zwei rasanten Kilometern so manchen Besucher zum Lachen und Kreischen bringt.

Botanisch interessierte Besucher freuen sich sicher, die rare Wulfenia zu entdecken, denn sie ist das Ziel vieler Planzenfreunde aus aller Welt, die diese blaue Schönheit einmal sehen möchten und sie auf vielen Fotos ablichten. Die Bergblume ist strengstens geschützt und hat ihren Namen von Franz Xaver Freiherr von Wulfen, der sie entdeckte.

Mit Galerien wie der Art Kultur, Galerie Judith Walker und Gailtal-Art sind weitere Ziele genannt, die gerne besucht werden. Und das Gailtaler Heimatmuseum vermittelt auf sehr anschauliche art historisches Wissen und gibt mit dem Café einen Platz zum Verweilen, während die Kinder sich am Spielplatz erfreuen. Hier finden Veranstaltungen aus den Bereichen Kunst, Kultur, Musik und Selbsthilfe. Die gepflegte Umgebung des Museums ist viele Fotos wert und trägt auf ihre art zur erholung der Besucher bei, die ihre Gesichter auf Bänken sitzend in die angenehme Sonne halten und Erfrischungsgetränke oder gute Kaffees genießen.

Während im Sommer geradelt und Ausflüge zum See genossen werden, führt der Winter die Schneebegeisterten in das Skigebiet Nassfeld bei Hermagor. Das große Gebiet lockt mit 110 bestens gepflegten Pistenkilometern in allen Schwierigkeitsgraden auf einer Höhe von 1.300 bis 2.020 Metern. Mit 27 Liftanlagen werden die Gäste auf die gewünschte Höhe gebracht und genießen dann die Abfahrten. Auch Snowboarder kommen im Funpark mit Halfpipe, Boardercross, Corners, Jumps und Slides ganz auf ihre Kosten.

Folgen auf Facebook oder Google+