Hartberg

Im schönen Waldviertel liegt die Bezirkshauptstadt Hartberg und wartet mit einer schönen Altstadt, vielen Aktivitäten, Museum und Veranstaltungen in jeder Jahreszeit auf ihre Gäste.

Im Museum Hartberg ist sind verschiedene Dauerausstellungen und regelmäßige Sonderaustellungen zu finden. Workshops stillen die Wissensdurst und die Neugier der Kinder und einmal in der Woche gibt es eine Museumsführung für alle Gäste.

Für Jung und Alt bietet sich mit der Herz Freizeitoase ein wahres Erholungsparadies. Hier kann die Fitness auf Geräten trainiert werden, die Kinder plantschen vergnügt und Massagen entspannen gestresste Muskeln. Spielgeräte stehen für die Kleinen zur Verfügung und die Großen treffen sich zum Soccerspielen oder beim Beachvolleyball. In der kalten Jahreszeit findet man sich auf der Kunsteisbahn ein, in der auch die regionalen Eishockeyvereine trainieren.

Ebenfalls schön, wenn es kalt ist, sind die Möglichkeiten des Hallenbads mit seiner Kinderwelt, die eine Seeräuberlandschaft aufweist. So lassen sich kühle oder trübe Tage angenehm gestalten und die ganze Familie entspannt sich im warmen Wasser.

Interessant und anregend ist sicherlich ein Spaziergang oder eine Führung durch die charmante Altstadt. Hartberg war bereits in der Steinzeit besiedelt und die Menschen erbauten eine historisch bedeutende Siedlung am Ringkogel. Durch Margraf Leopold I. Von Steyr wurde dann im 12. Jahrhundert die Stadt gegründet.
Sehenswert ist unter Anderem die Kirche des Kapuzinerklosters am Kernstockplatz, welche klar strukturiert und schlicht gestaltet ist, weil die Regeln des Kapuzinerordens dies so vorsehen. In unmittelbarer Nähe zum Stadtpark steht der Reckturm, welcher einst ein Gefängnis war. An einem Ende des Parks befindet sich die Burg aus dem frühen 12. Jahrhundert: Das Schloss Hartberg.Im 16. Jahrhundert wurde es im Stil der Renaissance umgebaut und dann um einen Teil erweitert, der mit schönen Arkaden versehen ist, wie es damals sehr üblich war.

Interessant ist auch ein Besuch im Steinpeißhaus, welches im 19 Jahrundert Ort eines zweiten Rathauses war und nun als Museum dient. Die Römerzeit und auch die Frühgeschichte werden hier anschaulich dargestellt und dokumentiert.

Nicht weit vom Stadtmuseum befindet sich dann die Pfarrkirche Sankt Martin im barockem Baustil, die einst als romanische Chorkirche Erwähnung fand.
Herrliche Fresken zeigt der romanische Karner, der in der Nähe der Stadtpfarrkirche Sankt Martin ist und im 12. Jahrhundert errichtet wurde. Jeder Besucher von Hartberg besucht mindestens ein Mal das herrliche Rathaus am Hauptplatz mit seiner besonders schönen Architektur.

Folgen auf Facebook oder Google+