Skigebiet Alberschwende

Wie in einer Modelleisenbahnlandschaft oder auf einer Postkarte muten die Ausblicke in der Region um das Skigebiet Alberschwende an. Verschneit und verträumt liegen kleine Örtchen, immer wieder stehen romantische wirkende, weiße Kirchen mit ihren Türmen, auf denen eine Schneehaube sitzt.

Das Gebiet ist ganz besonders geeignet für die ganz kleinen Gäste, die ihre ersten Versuche auf den Skiern machen und ihre Eltern, die ihre Kinder gerne in kompetenter Betreuung wissen. Ein Kinderlift ist ebenfalls für die kleinen Gäste gedacht.

Sicherlich als idyllisch und beschaulich zu bezeichnen sind die 18 Pistenkilometer, die sich auf einer Seehöhe von 700 bis 1.200 Metern befinden und von denen zehn im leichten und die anderen acht im mittleren Schwierigkeitsgrad sind. Alle Pisten sind selbstverständlich bestens präpariert und mit sieben Schleppliften und einem Sessellift sicher zu erreichen.

Für die Fans des Langlaufsports befindet sich eine acht Kilometer lange Loipe im leichten Schwierigkeitsgrad auf einer Höhenlage von 720 Metern. Weitere Möglichkeiten sportlichen Vergnügens zeigen sich durch Tiefschnee und Tourenski.

Eine Halfpipe wartet auf die Snowboarder und eine beleuchtete Piste im Skigebiet Alberschwende sorgt für einen atmosphärischen Abend im Schnee, bei dem die Sicherheit im Vordergund steht. Eine Skischule unterstützt die Gäste mit fachkundigerm Unterricht und wertvollen Tipps.

Ausrüstung wie Langlaufski, Ski und Snowboard und passendem Zubehör kann vor Ort ausgeliehen werden und ein Sportgeschäft bietet freundlichen Service rund um den Wintersport.

Wer Abwechslung vom Schneevergnügen sucht, findet diesen vielleicht beim Tennisspielen, wozu sich die Möglichkeit in der Nähe bietet. Ebenfalls schön ist das traditionelle Eisstockschießen und das Eislaufen- beides ist im Skigebiet erlebbar.

Folgen auf Facebook oder Google+