Niedere Tauern

Niedere Tauern Niedere Tauern

An die Hohen Tauern in den Ostalpen grenzen die Niederen Tauern an. Diese Großgruppe gehört zu den Zentralalpen und befindet sich in den österreichischen Bundesländern Steiermark und Salzburg.

Hier bietet sich das besondere Skigebiet der 4-Berge-Skischaukel Schladming-Dachstein-Tauern, die vier Skigebiete miteinander verbindet: Das Gebiet Hauser-Kaibling, das Gebiet Planai, dann das Gebiet Hochwurzen und die Reiteralm. Dazu kommen noch die Familienskigebiete Galsterbergalm, Fageralm, Stoderzinken und Ramsau. Des Weiteren das Ganzjahresskigebiet Dachstein-Gletscher.

Beeindruckende 167 Pistenkilometer, die mit 81 Seilbahnen und ebenfalls der 4-Berge-Ski-Schaukel zu erreichen sind, erwarten die winterlichen Gäste. Das Gebiet gehört zu den fünf Top Skisportzielen der Alpen. Auf 115 Kilometern geht es hier über die vier Berge. Die gesamte Pistenfläche ist zu 100 Prozent beschneibar. Neun Skiberge warten mit unvergesslichem Pistenspaß auf. Kostenlose Skibusse stehen in der ganzen Skiregion täglich zu Verfügung. Das umfangreiche Angebot dieses zusammen geschlossenen Gebietes umfasst ebenfalls Ausflüge auf Tourenski oder ausgedehnte Winterwanderungsmöglichkeiten auf 30 Kilometern Wanderwegen.

Ein besonderer Spaß ist es sicherlich, mit der Seilbahn auf die Hochwurzen in den Niederen Tauern zu gelangen, um von dort aus mit dem Schlitten die sieben Kilometer lange, beleuchtete Rodelbahn bis ins Tal hinab zu nutzen. Natürlich kann man auch zu Fuß diesen Abweg nehmen und durch die herrlich verschneite Landschaft laufen. Paragliding ist eine weitere Abwechslung zum Skifahren. Ein sicherlich kaltes, aber ebenso unvergessliches Vergnügen! Wer es romantisch liebt, der wird bestimmt gerne eine Pferdeschlittenfahrt machen und sitzend, warm eingehüllt, die einmalig schöne Umgebung in vollen Zügen genießen.

Foto: RRinnau

Folgen auf Facebook oder Google+