Sauwald

Sauwald Sauwald

Der größte Teil der südlich von der Donau gelegenen Böhmischen Masse ist der Sauwald. In Oberösterreich. Seine höchsten Kuppen liegen auf einer Seehöhe von über 800 Metern.

In dieser herrlichen Landschaft liegt das kleine Skigebiet Haugstein-Vichtenstein. Der Haugstein hat den höchsten Gipfel des Sauwaldes mit einer Höhe von 895 Metern. Zwei Schlepplifte bringen die Gäste auf den leichten Pistenkilometer. Von Mittwoch bis Freitag und auch sonntags wird das Skifahren bei Flutlicht ermöglicht.

Die Skipisten dieses Gebietes zeigen sich als ideal für große und kleine Skifahrer. Ein Kinderlift trägt zur Familienfreundlichkeit des Gebietes bei. Drei klassische Loipen mit insgesamt 30 Kilometern Länge auf einer Höhe von 700 Metern runden das beschauliche Vergnügen ab. Diese Strecken sind geeignet für Anfänger, Fortgeschrittene und auch für Profis. Der Höhenunterschied beträgt 200 Meter.

Langlaufski können geliehen werden und am Loipenstart steht ein Parkplatz für die Gäste bereit. Der Einstieg liegt in der Ortschaft Stadl. Man kann aber auch direkt unterhalb der Liftstation Haugstein starten, um die Loipe rund um den Haugstein zu genießen. Große Teile der Loipe führen durch herrliche Waldlandschaft und es bieten sich zudem immer wieder unvergessliche Aussichtspunkte, die einen Blick auf die österreichischen Alpen und auch auf den bayerischen Wald bieten.

Das neben der Lift-Talstation gelegene Gasthaus Haugstein erwartet seine Erholung suchenden Gäste in freundlicher Atmosphäre. Es steht außerdem noch das Gasthaus Eder im Ort Stadl zur Verfügung.

Das Gebiet Haugstein-Vichtenstein im Sauwald ist ein sehr familiäres und kinderfreundliches Skigebiet, das seinen Gästen mirt Familienermäßigungen entgegenkommt.

Foto: D. Wiedamann, für Österreich-Netz

Folgen auf Facebook oder Google+