Sengsengebirge

Sengsengebirge Sengsengebirge

Das Sengsengebirge erreicht mit dem Hohen Nock als höchste Erhebung 1.963 Meter Seehöhe. Es befindet sich in Oberösterreichs Süden und ist ein Teil der Kalkalpen. Das in dieser Region gelegene Skigebiet Hohe Dirn erreicht eine Höhenlage von 800 bis 1.185 Metern. Vier Schlepplifte befördern hier die Gäste auf die gewünschte Höhe. Sechs Kilometer leichte Strecke, vier Kilometer mittelschwere und ein schwerer Kilometer liegen hier in der herrlichen Landschaft des Hochgebirges. Sie erhebt sich eindrucksvoll und bietet einen besonderen Anblick.

Die Naturrodelbahn erwartet alle, die eine unterhaltsame Abwechslung zum Skifahren suchen. Darüber hinaus findet man sich hier gerne zum gemeinsamen Eisstockschießen an der Natureisbahn bei Snideritz. Neben Familienermäßigungen bietet die Kinderpiste mit dem Kinderlift einen Anziehungspunkt für Eltern und Kinder. Weitere Ermäßigungen sind für Gruppen, Senioren und Jugendliche vorgesehen. Ein Sportgeschäft steht mit kompetenter Beratung zur Seite.
Das Bergrestaurant Hohe Dirn erwartet müde und hungrige Gäste. Es liegt auf 1.00 Metern Seehöhe und hat ausreichend Parkplätze in nur 100 Metern Entfernung. Eine weitere Sicherung des Einkehrschwungs in urigem Ambiente gibt die Schosserhütte. Sie liegt am Gipfel des Skigebietes und erwartet ihre Gäste mit sehr guter regionaler Küche.

In der Region Sengsengebirge befindet sich ein Hallenbad und auch eine öffentliche Sauna für das Vergnügen am Abend nach einem langen Tag auf der Skipiste. Im Kino können die Sportbegeisterten abends beim Film kurzweilige Abwechslung finden.

Foto: D.W.

Folgen auf Facebook oder Google+