Das ebenfalls als Weinsberger Forst bezeichnete Gebiet des Weinsberger Waldes ist Österreichs größtes, geschlossenes Waldgebiet. Seine höchste Erhebung war Namensgeberin der bewaldeten Region: Der Weinsberg zeigt sich mit einer Höhe von 1.041 Metern. Rund um den Weinsberger Wald liegen verschiedene kleine Skigebiete.

In Harmannschlag, ganz in der Nähe der Stadt Weitra, befindet sich eines dieser idyllischen Gebiete. Es bietet mit einer modernen Beleuchtungsanlage Skivergnügen bis in den späteren Abend hinein. Und das Skidorf Kirchbach in der Nähe von Rappottenstein ist Anziehungspunkt besonders für Familien mit jüngeren Kindern oder auch Anfänger jeden Alters. Die Skischule, die gemütlichen Skihütten und die Beschneiungsanlage verhelfen dem leichten, nachtbeleuchteten Pistenkilometer zu einem gelungenen Auftritt. Zwei Wintderwanderwege und zwei Schlepplifte runden das Angebot des familiären Skigebietes ab. Die Bergstation liegt auf 750 Metern Höhe und die Seehöhe der Talstation beträgt 650 Meter. 15 Loipenkilomter laden zum Langlaufen durch die schöne Landschaft ein.

Im Skigebiet Aichelberglifte Karlstift im Weinsberger Wald sind fast fünf Pistenkilometer und drei Schlepplifte das Zentrum des Wintersportvergnügens. Es gibt über zwei Kilometer leichte, 2 Kilomter mittelschwere und dreihundert Meter schwere Piste und für die Kleinen eine Kinderpiste mit Kinderlift. Um das leibliche Wohl und den Après-Ski-Spaß kümmert sich eine gemütliche Skihütte. Für Langläufer bieten sich herrliche Möglichkeiten aller Schwierigkeitsgrade auf 53 Kilometern klassicher Loipe und 45 Kilomtern Skatingloipe. Sie liegen auf einer Höhe von 940 Metern und bieten eine Verbindungsloipe in die Nachbargemeinde Liebenau. Langlaufski können vor Ort ausgeliehen werden und am Loipenstart befindet sich ein Parkplatz. Sehr beliebt ist auch das Loipennetz des Waldviertels. Alle erwähnten Langlaufangebote weisen einen hohen Abwechslungsreichtum auf.

Folgen auf Facebook oder Google+