Wölzer Tauern

Wölzer Tauern Winterlandschaft in den Wölzer Tauern

Zusammen mit den Rottenmanner Tauern bilden die Wölzer Tauner eine Untergruppe der Zentralalpen. Die in den Ostalpen gelegene Geburgsgruppe gehört zu den Niederen Tauern.

Die Wölzer Tauern befinden sich im österreichischen Bundesland Steiermark und sind Heimat des Skigebietes Lachtal. Nachdem dieses Gebiet besonders in den Sechziger Jahren als der Anziehungspunkt für Skifreunde schlechthin galt, erfreut es sich nun de positiven Folgen einer Rundumerneuerung.

Im Verhältnis zum recht großen Areal mit insgesamt 140 Hektar gibt es wenige Liftanlagen. Sieben Schlepplifte und ein Sessellift garantieren hier die sichere Beförderung. Diese Besonderheit macht einen Reiz des Gebietes aus und gewährleistet eine Idylle trotz der 33 Pistenkilometer.

Eine weitere erfreuliche Besonderheit ist die Kinderfreundlichkeit im Lachtal. Als gut für Anfänger und kleine Gäste geeignetes Gebiet zeigt es sich mit Zauberlift, dem Teddyseillift, Mini-Slalom, einem kindgerechten Figuren-Parcours, einer Wellenbahn und einem Schneekanal. Viel Spaß haben die Kleinen auch an der Schatzsuche und dem Lachtal-Kinder-Taxi. Für alle Kinder bis sechs sind die Lifte gratis.

Die Ski- und Snowboardschule begleitet nicht nur die versierten Fahrer beim Erlangen neuen Wissens, sondern kümmert sich besonders gern auch um die Kinder. Alle Pisten sind gut gepflegt und die Beschneiungsanlagen sorgen im Notfall für besten Schnee.

Anfänger finden sich gerne auf den über zwei Kilometern klassische Loipe ein. Neben dieser wartet ebenfalls zweieinhalb Kilometer Skatingloipe auf die Gäste. Die kostenlosen Loipen liegen auf 1.600 Metern Höhe und es bietet sich die Möglichkeit des Langalufskiverleihs.

Verschiedene Lokale, Diskotheken, Restaurants und natürlich Skihütten bieten sich für Pausen, gemütliches Essen oder gemeinsames Verweilen und natürlich für den Après-Ski in den Wölzer Tauern an.

Foto: D. Wiedamann, für Bayern-Profi

Folgen auf Facebook oder Google+