Dunkelsteiner Wald

Dunkelsteiner Wald Dunkelsteiner Wald

Der in Niederösterreich gelegen Dunkelsteiner Wald ist ein Hügelland, welches südlich der Donau gelegen, im Mostviertel liegt. Innerhalb dieser Landschaft gibt es Höhen von bis zu 700 Metern und die Region wird von Landwirtschaft und Forstwirtschaft geprägt. Recht frei von Gewerbe und Industrie bietet die faszinierende Region ein besonderes, leicht rauheres Klima und zieht jedes Jahr viele Besucher an. Der Ort Dunkelsteinerwald ist eine beschauliche Marktgemeinde im Bezirk Melk und wartet mit verschiedenen Sehenswürdigkeiten auf.

Die Spuren der Alten Römer durchziehen die Region und zeigen sich durch die Römerbrücke, welche aus dem dritten oder vierten Jahrhundert nach Christus stammt.

Die schöne Pfarrkirche Mauer mit dem Schnitzaltar aus dem Beginn des sechzehnten Jahrhunderts und dem gotischen Sakramenthäuschen zieht ebenso die Besucher im Dunkelsteiner Wald in Niederösterreich an, wie die Weinkirche in Gerolding, die eine gotische Kanzel und ein schönes Wandfresko des siebzehnten Jahrhunderts vorzeigen kann. Eine weitere schöne Kirche ist die Pfarrkirche Gansbach, die wohl aus dem vierzehnten Jahrhundert stammt und herrliche Altarbilder aufweist.

Sportlich zu erkunden ist die Region zum Beispiel mit dem Rad. Denn der Wald zeigt immer wieder Unterbrechungen durch Wiesen, Felder, Freiland oder idyllische Dörfer. Im Wald kann man wandern, spazieren oder wie viele Pilze und Beeren sammeln. In Geyersberg lockt der Steinkreis. Die mystisch anmutende Nachbildung einer keltischen Megalithanlage, welche Kultstätte und Kalender war.

Im Wald duftet es nach der reinen Natur, durchzogen von klaren Bächen, in denen Molche, Fische, Frösche und auch Krebse leben.

Viele gepflegte Gedenksteine und Kreuze säumen die Waldwege. Mitten in der ursprünglichen Umgebung stehen das Weiße Kreuz, das Lindwurmkreuz oder auch das Rote Kreuz. Gänsehaut erzeugend sind die beiden Gedenkstätten Zum Toten Mann und zur Toten Frau, die von einem historischen Drama zeugen und den Überfall eines pilgernden Ehepaares dokumentieren, das im Jahre 1603 von Räubern getötet wurde.

Fernab eines hektischen Alltages bietet der Wald Ruhe und Ausgleich. Im Sommer wie im Winter bietet sich das herrliche Naturgeschenk zur Erkundung. Für viele Besucher gilt der Wald als mystischer und Kraft spendender Ort.

Unterkünfte finden sich für jeden Urlauber. Ob Paare mit Baby oder Wandergruppen, Verliebte oder Familien mit größeren Kindern- die Hotels und gemütlichen Ferienwohnungen oder Freien Zimmer bieten genug Auswahl für jede Art von Urlaubsbedürfnis.

Foto: RRinnau

St. Pölten im Dunkelsteiner Wald

Mit der Hauptstadt des Bundeslandes Niederösterreich hat der Dunkelsteiner Wald eine großartige Stadt in seiner Nähe. Hier finden...

Folgen auf Facebook oder Google+