Wiener Neustadt

Wiener Neustadt in der Hohen Wand Burg in Wiener Neustadt Die Burg ist heute: Militaer- Akademie

Nur rund 50 Autominuten von schönen Wien entfernt liegt mit der Wiener Neustadt die zweitgrößte Stadt des Bundeslandes Niederösterreich liegt im Gebiet Hohe Wand.

Neben prachtvollen landschaftlichen Eindrücken hat die Wiener Neustadt noch vieles Andere zu bieten. Zum Beispiel die Gesundheitsschule Hildegard von Bingen, in der informative Vorträge gehalten werden, genau wie im Vortragssaal des Kulturamtes und dem Bernardisaal. Das Stadttheater in Wiener Neustadt, welches als Karmeliterinnenkirche errichtet und seit dem 18. Jahrhundert als Theater genutzt wird, bietet über 600 Sitzplätze und eine 12 Meter lange Bühne.

Künstlerisch ansprechend und anregend sind Besuche der Ateliers in der Wiener Neustadt. Die Themenbereiche der Künstlerwerkstätten reichen von Schmuckgestaltung, welche im Atelier Susanne Ball gezeigt wird, über die Textilkunst des Ateliers Lisa Bäck zu klassischen bildenden Künste. So arbeitet Jutta Hutterer an Aquarellen, Acrylbildern und auch Ölbildern. Sie lädt Kunstinteressierte gerne ein, die Portraits, Tierbilder, Landschaften und Akte, sowie Kunstwerke zum Thema Architektur zu betrachten.

Die im Projektbereich Jugend und Kinder tätige Lisa Wolf-Telek zeigt in ihre Atelier Kunstwerke, die sie als Botschaften sieht. In der Domgalerie, einem einstigen Kloster befinden sich auf 200 Quadratmetern zeitgenössische Kunstwerke aus Österreich, einige Werke internationaler Künstler und ein Schauraum ist dem burgenländischen Künstler Gottfried Kumpf gewidmet. Die Impact Galerie Hutterer veranstaltet Events und stellt Werke nationaler und internationaler Künstler des 20. und 21. Jahrhunderts aus.

Wer die Stadt einmal geführt näher gebracht bekommen möchte, dem sei eine der unterhaltsamen Stadtführungen empfohlen- so können sich Gäste einen Überblick verschaffen, ehe sie die Wiener Neustadt erkunden. Die Stadtinformation am Hauptplatz gibt hierzu gerne genau Auskünfte. Das Rathaus, der Hauptplatz, der Dom, das Neukloster, Sankt Peter an der Sperr und andere Ziele werden unter fachkundiger Führung besucht und erläutert. Ein Besuch des Stadtmuseums ist bestimmt ein interessantes Ziel nach einer solchen Führung- es wird während des Ausfluges ebenfalls erklärt und gezeigt.

Ebenfalls in den verschiedenen Jahreszeiten kann eine große Auswahl an Märkten besucht werden.Tagesmärkte und Wochenmärkte bilden die Basis in der Wiener Neustadt. Flohmärkte und sogar Muttertagsmärkte werden veranstaltet und neben dem Bäuerlichen Schmankerlmarkt ist der Ostermarkt interessant. In der kalten Jahreszeit ziehen Allerheiligenmarkt, Adventsmarkt, Weihnachtsmarkt und Neujahrsmarkt die vielen Besucher der Stadt an der Hohen Wand an und verzaubern mit ihrer Atmosphäre und natürlich ihrem Angebot.

Foto: Österreich Werbung/Trumler

Folgen auf Facebook oder Google+