Leiser Berge

Leiser Berge Leiser Berge

Mitten im sanften, aber eindrucksreichen Hügelland des Weinviertels befindet sich die Bergregion Leiser Berge. Der höchste Gipfel findet sich mit dem Buschberg bei 491 Metern und dem Steinberg mit seinen 452 Metern. Die schönen Farben der Landschaft wird von den Trockenwiesen und den Eichenmischwäldern gezaubert. Seit 1970 ist diese Region ein Naturpark. Geschichtlich gesehen interessant ist sicherlich, dass hier ein befestigter germanischer Königssitz des fünften Jahrhunderts ausgegraben wurde. Dieser saß am rande des Römischen reiches und der Donaulimes befand sich in ungefähr 30 Kilometern Entfernung. Dort, wo heute ein schön bewaldeter Bereich ist, lage zu dieser Zeit mehrere Backöfen und auch Handwerksbauten, die wohl aus dem Bereich des Textilhandwerkes und der Metallbearbeitung stammten.

Viele Besucher der Region erleben jedes Jahr zu gerne die Naturerlebnisse in der vielfältigen Gegend des Buschberges. Beim Wandern lassen sich die reiche Flora und Fauna bestens genießen. Der Nationalpark Leiser Berge zieht aus diesem Grund Naturfreunde aus vielen Ländern an.

Das Schatzgräberlager für Kinder ist zusammen mit Wildparktagen und Walderlebnistagen herrlich für ganze Familien. Kräuterführungen sind lehrreich und unterhaltsam. Sternabende bieten hier romantische Stunden und ganz besonders die Keltischen Jahreskreisfeste sind an Atmosphäre kaum zu übertreffen. Alles zwischen Spaß und Gänsehaut bieten die unterhaltsamen Angebote des Naturparks also.

Freunde des Reitsports haben zudem die Möglichkeit zum gefürhten Pferdetrekking, bei dem die Natur von den Entspannungssuchenden auf dem Pferderücken erkundet werden kann, während Packpferde die Verpflegung tragen. Diese Touren werden auch für Kinder angeboten und führen in jedem Fall zu wunderschönen Aussichtspunkten über Waldwege, die durch frisch duftende Gebiete verlaufen.

Wer nicht reiten kann oder möchte, kann auf einer Draisine, tretend wie auf einem Fahrrad die Landschaft des Weinviertels entdecken. Die Draisine läuft über alte Bahnschienen. Dieses Angebot gibt es auch in Verbindung mit Packpferden. Auf diese abenteuerliche Art können Groß und Klein den Buschberg erkunden.

Wie wohl beinahe jede naturreiche Urlaubsregion bietet sich auch in der Region der Leiser Berge im Weinviertel bei Wien im Winter eine Vielfalt an Möglichkeiten. Ob bei Wanderungen oder winterlichen Spaziergängen, beim Reiten oder während der Landschaftserkundung vom Pferdeschlitten aus.

Foto: Ilya

Mistelbach im Gebiet Leiser Berge

Mit 12.000 Einwohnern ist Mistelbach die Bezirkshauptstadt im Zentrum des Weinviertels. Die Stadt selber verbindet Modernes mit Romantischem und...

Folgen auf Facebook oder Google+