Sport im Kleinwalsertal

Neben den zahlreichen Möglichkeiten zum Wandern kann man im Kleinwalsertal auch wunderbar Nordic Walking betrieben und dies gemeinsam in einer Gruppe, die sich in der Bergschule Kleinwalsertal trifft, um dann gemeinsam zu gehen. Wer es liebt, rasant und abenteuerlich die Landschaft zu erkunden und seine eigenen Grenzen zu testen, wird das Kleinwalsertal gern mit dem Mountainbike erkunden. Es gibt eine Karte für das Gebiet, die mit vielen Tourenangeboten aufwarten kann.

Die verschiedenen Strecken sind zwischen elf und 72 Kilometern lang. Die Höhenlage ist zwischen 200 und 2.200 Metern. Richtig austoben können sich die Mountainbiker in der Nähe des Sportplatzes in Hirschegg-Au, wo sich ein Übungsgelände befindet. Dieser Park weist verschiedene sportliche Details auf.

Auch in Gruppen kann man Touren unternehmen und sich hierbei von einem fachkundigen Führer nützliche Tipps holen. Freunde des Kletterns werden die Via Ferrate zu schätzen wissen, denn hier am Erlebnissteig Kanzelwand kommen auch Anfänger auf ihre Kosten. Sogar Kinder ab acht Jahren könne mit ihren Familien hier einen abenteuerlichen Tag verbringen. Der Zwei-Länder-Klettersteig hingegen ist sehr anspruchsvoll und somit für erfahrene Tourengeher empfehlenswert.

Bergsteiger und Kletterer finden sich hier ein und begeben sich auf die 500 senkrechten Meter. Dieser Weg ist in ungefähr dreieinhalb Stunden zu bewältigen.

Im Winter sind Eislaufen, Eisstockschießen und Rodeln beliebte sportliche Zeitvertreibe. Auch Langläufer befinden sich dann in ihrem winterlichen Paradies. Das Skigebiet Kleinwalsertal-Oberstdorf bietet 120 Pistenkilometer in allen Schwierigkeitsgraden und über vierzig moderne Liftanlagen. Geführte Touren und Unterricht runden das Programm im Schnee ab, Ski alpin, Telemark und Snowboard, Freeriding und vieles mehr wird in den Schneesportschuhen Kleinwalsertal vermittelt.

Folgen auf Facebook oder Google+