Wandern im Mostviertel

Die grüne Wälder und die vielen Obstbaumwiesen des Mostviertels laden immer wieder zu Wanderungen und Spaziergängen ein. Viele Wandertouren stehen zur zur Erkundung bereit. So kann man vom Hochkar über die Schwarzalmhütte und das Leckermoor zum Hochreit. Diese Wanderung bietet einmalige landschaftliche Genüsse und nimmt sechs Stunden für 15 Kilometer in Anspruch.

Wer gerne mit einer leichten Wanderung einsteigen möchte, für den bietet sich eine Tour das das Almgebiet Siebenhütten an. Inmitten der schönen Almenlandschaft lässt sich die sportliche Betätigung mit der Aussicht zu etwas ganz besonders Erholsamen. Zwischen Enns und sankt Pölten hat man die Gelegenheit zu dieser schönen Almwanderung. Immer wieder sieht man Obstbäume und sanfte Hügel durchziehen das Bild. Ein Parkplatz in der Nähe steht bereit, damit man mit seiner Ausrüstung ganz leicht zum Einstieg der Wanderung gelangen kann.

Im Naturpark Ötscher-Tormäuer finden Themenwanderung statt, an denen jeder teilnehmen kann, um die Schönheiten der Flora und Fauna kennen zu lernen. Bei einer Themenwanderung kann man sein Wissen über die Natur erweitern und verbessert dabei seine Kondition. Genießer freuen sich über eine Mostwanderung, welche die kulinarische Besonderheit des Viertels näher bringt.

Die Berge des Mostviertels laden ebenfalls zu Wanderungen ein. Bis zu 2.00 Metern Seehöhe erreichen die Berge der region und bieten traumhaft prachtvolle Rundblicke von den vielen Aussichtsstationen. Man kann bis zur Donau blicken und kann all mit der komfortablen Unterstützung moderner Liftanlagen erreichen. Immer wieder stehen Schutzhäuser und Berghütten für die Wanderer bereit. In den Häuser kann man zu vernünftigen Preisen übernachten und etwas zu essen bekommen. Wenn man dann morgens erfrischt aufsteht, begrüßt einen wieder die herrliche Aussicht- so kann man den Alltag vergessen und wirklich Kraft schöpfen!

Folgen auf Facebook oder Google+