Reiten Schilcher Weinstraße

Reiten Schilcher Weinstraße Zahlreiche Reiterhöfe gibt es an der Schilcher Weinstraße

Für Pferdefreunde ist der Islandpferdehof in Dietersdorf/Loipersdorf ein gutes Ziel zum Reiten an der Schilcher Weinstraße, denn hier wird ganzheitlicher Umgang mit den Tieren gelebt und vermittelt. Der Unterricht ist getragen von fundierten Fachkenntnissen und umschließt verschiedene Bereiche. Der Dressurkurs dient der Verbesserung der Sitzwirkung und der Rittigkeit.

Die Besonderheit der Islandpferde ist natürlich der Tölt, zu welchem ebenfalls ein Kurs veranstaltet wird, damit man diesen Gang richtig aussitzen und auf das Pferd einwirken kann. Auch Gäste, die am Springreiten interessiert sind, können hier von Grund auf die richtigen Techniken erlernen und sich auf den Erwerb des Reiterpasses vorbereiten.

Wunderbar ist es auch, ein Wochenende zu buchen, welches ganz im Zeichen von Wellness und Erholung steht. So verbindet man reiten an der Schilcher Weinstraße, Besuche der Therme Loipersdorf und die Erlebnisse inmitten der gesunden Natur zu einem wohltuenden Urlaubserlebnis. Doch der Islandpferdehof bietet auch die Verbindung aus Qi-Gong und Reiten. An der Schilcher Weinstraße kann man so lernen, seine Konzentration zu verbessern und mit eventuellen Ängsten umzugehen. Der Kurs möchte lehren, in wirklicher Harmonie mit dem Pferd umgehen zu können.

Es besteht auch die Möglichkeit, ein eigenes Jungpferd ausbilden zu lassen. Da es in der Region viele Reitwege gibt, finden sich verschiedene Reiterhöfe an der Nähe der Schilcher Weinstraße. In Eidiswald kann man reiten und auch rund um den Ort Kitzeck befinden sich verschiedene Reiterhöfe. Es ist wirklich ein besonders schönes Erlebnis im Gebiet der höchsten österreichischen Weinberge auszureiten und die Landschaft zu genießen.

Foto: Ilya Kalachev

Folgen auf Facebook oder Google+