Defereggengebirge

Defereggengebirge Defereggengebirge

Das Skigebiet in Brunnalm, die Bergbahnen St. Jakob, ist ein ausgezeichnet für Familien geeigneter Urlaubsort. Hierhin „verirren“ sich der Osterhase sowie auch der Weihnachtsmann und machen den Urlaub für die ganze Familie zu einem besonderen Erlebnis. Der Zauberteppich, das ist ein Band, mit dem die Kleinen nach oben befördert werden können, bringt neben einem Skikindergarten den Kindern große Freude. Und die wirklich familienfreundlichen Preise sind die Garanten für ein entspanntes Urlaubserlebnis. Sieben Liftanlagen befördern die Schneebegeisterten Gäste ohne Wartezeiten auf die 27 Kilometer perfekt präparierte Pistenabfahrten.

Jenseits des Trubels großer Skibegiete sind hier keine Massen zu finden. Übersichtlich präsentieren sich die überdurchschnittlich sonnenverwöhnten Hänge. Die höchste Schneesicherheit Osttirols zeichnet dieses Gebiet aus und atemberaubende Panoramablick auf die umliegende Bergwelt begeistert Jahr für die Jahr viele Gäste so sehr, dass sie gerne zu Stammgästen werden. Auch Snowboarder kommen hier auf ihre Kosten, denn ein Funpark bietet verschiedene Veranstaltungen an. Eine Rodelbahn rundet das winterliche Vergnügen in Sankt Jakob perfekt ab. Im Nationalpark Hohe Tauern kann man die Natur durchwandern und auch an einer geführten Wanderung mit Wildbeobachtung teilnehmen. Verschiedene Ski-Nationalteams haben St. Jakob nicht zufällig für ihr Training auserkoren.

Zahlreiche gemütliche Ferienwohnungen und einladende Gasthäuser, sowie selbstverständlich verschiedene Hotels sorgen im Defereggengebirge für die Unterbringung der manchmal sogar prominenten Gäste. So kann jeder individuell den Rahmen seines Urlaubs wählen. Durchdachte Pauschalen ergänzen das Angebot des Skigebietes. Gourmet- oder Familienpauschalen sind zwei Beispiele der zugeschnittenen Arrangements.

Foto: D.W.

Skigebiet Brunnalm

Als klein aber fein kann man das idyllische Skigebiet Brunnalm bezeichnen. Es liegt auf einer Seehöhe von 1.100 bis 1.500 Metern. Auf drei...

Folgen auf Facebook oder Google+