Hausruck

Hausruck Hausruck

Der Hausruck, eine etwa dreißig Kilometer lange, dich bewaldete Hügelkette im Alpenvorland, verleiht einem der vier Viertel Oberösterreichs seinen Namen - dem Hausruckviertel. Mit 801 Metern ist der Göblberg der höchste Punkt des Hausruck.

Auf einer Seehöhe zwischen 580 und 714 Metern befindet sich hier das kleine Skigebiet Luisenhöhe in Haag. Ein Schlepplift und ein Sessellift befödern die Besucher auf den leichten Pistenkilometer.

Eislaufen und Eisstockschießem sind hier auf Naturteichen möglich. Rodel können im Gasthaus Stadlmayr neben der Liftstation ausgeliehen werden. Ein Zipflbobverleih rundet das Verleihangebot auf besondere Art ab. Der 1970 erfundene Zipflbob war ursprünglich eine Kohleschaufel, auf der man durch den Schnee glitt. Der Haltegriff des Zipflbob ist gleichzeitig seine Steuerung. Mit diesem Mini-Bob wurden bereits Geschwindigkeiten um die 140 Stundenkilometer erreicht. Seit dem Ende der Neunziger Jahre werden auch Zipflbobrennen veranstaltet.

Für Raureifwanderungen auf dem Hausruck können die Gäste des Skigebietes Luisenhöhe sich direkt an die Gemeinde Haag wenden. Dreißig Loipenkilometer erwarten die Langläufer. Die 750 Meter lange Rodelbahn auf 714 Metern Höhe zieht viele Gäste an und eine Tour mit dem Pferdeschlitten ist ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie. Schneeschuhwanderungen laden zu Bewegung in einmalig romantischer Landschaft auf 20 Winterwanderwegen ab.

Foto: D.W.

Skigebiet Luisenhöhe

Auf einer Seehöhe von 580 bis 714 Metern liegt das kleine und idyllische Skigebiet Luisenhöhe mit einem Anfänger freundlichen...

Folgen auf Facebook oder Google+