Karwendelgebirge

Als das Karwendel bezeichnet man eine Gebirgsgruppe der Ostalpen, die zu den nördlichen Kalkalpen gehört. In dieser eindrucksvollen Landschaft liegt das Skigebiet Karwendelbahn Pertisau-Achensee, das auf einer Seehöhe von 950 bis 1.496 Metern liegt.

Mit sieben Schleppliften können 15 Pistenkilometer erreicht werden. Eine Gruppenumlaufbahn ergänzt das Angebot der Liftanlagen. 95 Kilometer gut präparierte Langlaufloipen sind Anlaufziel für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis. Zum Winterwandern laden 65 Kilometer geräumte Wege ein. Eine Rodelbahn, die Möglichkeit, an Trappertouren teilzunehmen und das Angebot der Pferdeschlittenfahrten machen das Urlaubserlebnis unvergesslich.

Drei klassische Loipen befinden sich ebenfalls in dem Gebiet und erreichen zusammen 45 Kilometer Länge. Eine Skatingloipe mit 25 Kilometern und eine Hundeloipe mit einem Kilometer stehen im Karwendelgebirge ebenfalls zur Verfügung. Anfänger, Fortgeschrittene und Profis sind hier gleicher Maßen angesprochen.

Praktisch sind für dieses Vergnügen der Parkplatz am Loipenstart, der Langlaufskiverleih und der Langlaufskiservice. Ermäßigungen warten auf Familien, Gruppen und Senioren. Eine Skihütte, eine Diskothek und drei andere Lokalitäten stehen für die Gäste des Gebietes zur Verfügung.

Das Skigebiet Karwendel/Mittenwald erwartet die Wintersportfreunde mit einer Kabinenbahn, die eine Höhe von bis zu 2.244 Metern erreichbar macht. Dieses hochalpine, als Skiroute ausgewiesene Freeride Gebiet ist unpräpariert, aber lawinengesichert. Die wirklich schöne Abfahrt bietet sich nach einer Fahrt mit der Kabinenbahn und nach fünf Minuten Fußmarsch durch einen speziellen Fußgängertunnel. Dann geht es vorbei an hünenhaft aufgetürmten Felsen durch ein Hochkar bis hinab zur Talstation der Bahn. Das Skigebiet Karwendel/Mittenwald ist bekannt für allerschönstes Après-Ski-Vergnügen. 
 

Skigebiet Karwendelbahn Pertisau Achensee

Wirklich einmalig zeigt sich die Landschaft rund um das Wintersportgebiet Karwendelbahn Pertisau Achensee. Inmitten des Rofangebirges liegt der...

Folgen auf Facebook oder Google+