Beachvolleyball Grand Slam 2010 Kärnten

Beachvolleyball Grand Slam 2010 Kärnten
Auf solch feinem Sand finde der Beachvolleyball Grand Slam 2010 in Kärnten statt

Der Beachvolleyball Grand Slam 2010 Kärnten bringt vom 27. Juli bis zum 01. August 2010 schon zum 14. Mal die besten Beachvolleyballer weltweit, begeisterte Fans und eine große Anzahl Stars und VIPs an den Wörthersee in Kärnten.

Der Beachvolleyball Grand Slam 2010 Kärnten presented by Volksbank wird von der ACTS Sportveranstaltungen GmbH unter der Leitung von Hannes Jagerhofer und dem Projektleiter Reinhard Lischka organisiert. Die ACTS Sportveranstaltungen GmbH hat einen Sinn für außergewöhnliche Inszenierungen sowie Lust am Querdenken und beweist wahre Qualität im Detail. Nicht zuletzt das hat den Beachvolleyball Grand Slam zu einer der angesehensten Sportveranstaltungen in Europa gemacht. Mittlerweile gilt er als Sommerhighlight.

Grundsätzlich ist der Eintritt zum Beachvolleyball Grand Slam 2010 Kärnten frei. Da die Veranstalter an den stark besuchten Tagen am Wochenende einen geordneten Einlass ermöglichen möchten, werden auch in diesem Jahr wieder Boarding Pässe bzw. Reserved Seat Tickets vergeben. Die Hälfte der Plätze im Stadion wird so vergeben und der Rest wird frei besetzt.

Die Boarding Pässe zum Beachvolleyball Grand Slam 2010 Kärnten werden wie immer per Online-Verlosung vergeben. Sie gelten jeweils für Freitag, Samstag oder Sonntag und berechtigen ihre Besitzer zum einmaligen Eintritt in das Stadion. Ein Verlassen des Geländes macht die Boarding Pässe ungültig. Einlass ist mit den Boarding Pässen von 07:30 bis 08:30 Uhr. Bisher wurden die Boarding Pässe stets mit der Post versandt. In diesem Jahr werden sie zusätzlich als print@home angeboten. Kunden der Volksbank erhalten Ermäßigungen.

Side Events des Beachvolleyball Grand Slam 2010 Kärnten sind heuer die Stars & Player Party in der Fabrik Saag, die Ö3 Pörtschach Night auf dem Monte Carlo Platz und die Champions Night in der Fabrik Saag. Kein offizieller Side Event ist die Beach Party in der Uni Klagenfurt. Die Events beginnen um 21:00 Uhr.
Viele Fans des Beachvolleyball Grand Slam 2010 Kärnten buchen für ihre Unterkunft ein Hotel in Klagenfurt.

Gisela Müller

Foto: Markus Lenk

Datum: 17.06.2010

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Zusatzinformationen

/resources/preview/103/ferienwohnung-kaernten.jpg
Kärnten
Urlaub in Österreich kann man in einer schönen Ferienwohnung in Kärnten oder in einem schicken Hotel in Kärnten verbringen. Von einer Ferienwohnung in Kärnten aus beginnt man ausgedehnte Wanderungen oder Touren zu Sehenswürdigkeiten. In einem Hotel in Kärnten genießt man Komfort und freundlichen Service.
Kötschach
Unterkunft Kötschach, Kärnten in Österreich: Finden Sie ein Ferienhaus Kötschach, eine Ferienwohnung Kötschach oder ein Hotel in Kötschach: Unterkunft für den Urlaub in Kötschach bei www.oesterreich-netz.de. Unterkunft in Kötschach in Österreich online buchen.
Immobilienkauf in Kärnten
Immobilienkauf in Kärnten
In Kärnten möchte sich so mancher Feriengast gern eine Ferienimmobilie kaufen. Wie die Gesetzeslage zum Erwerb einer solchen Immobilie aussieht, und was man als Käufer beachten muss, erfährt man von einem Immobilienexperten, der Mitglied beim ÖVI ist. Diese Experten kümmern sich gern um die Anliegen ihrer Kunden und beraten rechtssicher.

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Skisaison Start 2013/2014 Tirol
Skisaison Start 2013/2014 Tirol. Die Skigebiete in Tirol nehmen ab September die Skilifte in Betrieb. Ab dem 11. Oktober 2013 startet die Skisaison in den unterschiedlichen Wintersportregionen in Tirol.
Grossglockner Berglauf 2012
Der Grossglockner Berglauf 2012 findet im Nationalpark Hohe Tauern statt. Der Lauf ist das erste Green Event in Kärnten. Ganz im zeichen des Umweltschutzes steht der Grossglockner Berglauf 2012 und zieht viele in eine herrliche Bergkulisse.
Klima Camps Österreich
Klima Camps Österreich für Kinder, Klima Camps im Nationalpark Hohe Tauern, Österreich. Die Klima Camps im Nationalpark Hohe Tauern bringen Kindern mit viel Spaß die Themen Klima und Klimawandel und seine Folgen näher.